Trainer

Wendy Behary

ist die Gründerin und Leiterin des Cognitive Therapy Center of New Jersey und des New Jersey Institute for Schema Terhapy, sowie die Präsidentin der International Gesellschaft für Schematherapie (ISST). Sie ist seit vielen Jahren international bekannt für ihre Arbeit mit Narzissten und deren Angehörigen.



Christof Loose

ist Kinder und Jugendpsychotherapeut und arbeitet in eigener Psychotherapiepraxis, sowie als wissenschaftlicher Angestellter an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf. Er ist Schematherapeut und Mitherausgeber des Buches "Schematherapie bei Kindern und Jugendlichen" und im Vorsitz der internationalen Arbeitsgruppe der ISST zur Entwicklung der Schematherapie mit Kindern und Jugendlichen.



Lukas Nissen

ist Supervisor und Ausbildner in verschiedenen schematherapeutischen Instituten in der Schweiz und in Deutschland. Seit 2003 arbeitet er als Schematherapeut und kognitiver Verhaltenstherapeut in freier Praxis.



Marina Poppinger

ist Leiterin des schematherapeutischen Weiterbildungsgangs Schematherapie Basel, sowie Vizepräsientin des Schematherapie Netzwerks Schweiz. Im Rahmen der Weiterbildung Schematherapie Basel ist sie als Ausbildnerin und Supervisorin tätig. Des Weiteren absolvierte sie eine Weiterbildung in Imagery Rescripting and Reprocessing Therapy (IRRT) und in Acceptance and Commitment Therapy (ACT). Sie arbeitet als Schematherapeutin in freier Praxis.



Eckhard Roediger

ist Gründer und Leiter des Instituts für Schematherapie Frankfurt und Sekretär der Internationalen Gesellschaft für Schematherapie (ISST). Er ist Neurologe und Psychiater und in freier Praxis tätig in Frankfurt am Main. Ferner ist er Ausbildner für Schematherapie, sowie Autor mehrerer Selbsthilfebücher und Bücher über Schematherapie.



Guido Sijbers

ist Psychotherapeut in der Akademischen Tagesklinik und in der Ambulanz der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Maastricht, wo er spezialisiert ist auf die Einzel- und Gruppentherapie mit Borderline-Patienten. Ferner ist er seit vielen Jahren Dozent und Supervisor für Schematherapie.



Michael Sturm

ist Absolvent der Supervisoren-Ausbildung von Jeffrey Young und Heinrich Berbalk. Er ist tätig als Supervisor und Ausbildner in Schematherapie im Rahmen der Schematherapie Basel und als Gastreferent in verschiedenen Instituten im In- und Ausland. Des Weiteren ist er in privater psychotherapeutischer Praxis als Schematherapeut tätig.



Remco van der Wijngaart

ist kognitiver Verhaltenstherapeut und Schematherapeut mit Spezialisierung auf die Behandlung von Angststörungen, Zwangsstörungen und somatoformen Störungen und arbeitet an der Poliklinik in Maastricht. Er ist seit vielen Jahren tätig als Dozent und Ausbildner für Schematherapie und ist international bekannt für seine Spezialisierung auf Cluster C-Persönlichkeitsstörungen.



Sarah Ruppen-Wyssen

ist kognitive Verhaltenstherapeutin in der Verhaltenstherapie– Ambulanz der UPK Basel. Ebenfalls ist sie beim Institut für Arbeitsmedizin als Psychotherapeutin, Beraterin und Coach tätig. Ihre therapeutische Vorgehensweise ist werte– und zielgerichtet und beinhaltet nebst kognitiv- verhaltenstherapeutischen Techniken auch Elemente aus der Schematherapie und der Acceptance and Commitment Therapy.




© 2017 - Impressum